Gesundheit & Wohlbefinden

Self-Care

Lernvideos “Self-Care”


Diese Lernvideo-Reihe dient dazu, die eigenen mentalen Ressourcen zu stärken und Strategien zu entwickeln, um die Herausforderungen des beruflichen und persönlichen Lebens mit Gelassenheit und Selbstvertrauen anzugehen.

  • Modul 1: Mentale Fitness
    Welche Bedeutung hat mentale Fitness für das persönliche Wohlbefinden und die berufliche Leistungsfähigkeit? Sie erhalten Einblicke in die Zusammenhänge zwischen mentaler Gesundheit und Erfolg.
  • Modul 2: Achtsamkeit & Stressbewältigung
    Ein zentraler Schwerpunkt von mentaler Fitness liegt im Praktizieren von Achtsamkeit und der Stressbewältigung. Sie lernen praktische Methoden, um im hektischen Alltag Ruhe zu bewahren und Stressoren gelassener zu begegnen.
  • Modul 3: Positive Psychologie im Alltag
    Die positive Psychologie wird als Wegweiser für ein erfülltes Leben betrachtet. Sie lernen, positive Denkmuster zu fördern, Dankbarkeit zu kultivieren und ihre Sichtweise auf Herausforderungen zu optimieren.

Erschöpft, gestresst, krank?
Der Vagusnerv ist der Schlüsselnerv für die Balance von Körper, Geist und Seele. Ruhe- und Schlaflosigkeit, Migräne, Tinnitus, Verdauungsbeschwerden, Schmerzen, Ängste, Depressionen, innere Unruhe, Burnout oder unverarbeitete Traumata – alle Symptome können mit unserem zehnten Hirnnerv zusammenhängen. In dieser 4-teiligen Modulreihe erklären wir die Bedeutung des Vagusnervs und geben Hilfestellungen an die Hand, wie der Vagusnerv trainiert und ins Gleichgewicht gebracht werden kann.

  • Modul 1: Der Vagusnerv
  • Modul 2: Die Polyvagal-Theorie
  • Modul 3: Polyvagal-Übungen
  • Modul 4: Polyvagal-Yoga

Im täglichen Leben begegnen uns immer wieder sogenannte “Energieräuber” – Menschen, Situationen oder Gewohnheiten, die unsere positive Energie zu absorbieren scheinen. Der Umgang mit Energieräubern erfordert Bewusstsein, Selbstfürsorge und effektive Strategien, um unsere Energie zu schützen und zu bewahren. Dieser Life-Hack schafft ein Bewusstsein dafür, wer oder was uns Energie raubt und ermutigt, bewusst zu wählen, wie und in wen wir unsere Energie investieren, um unser eigenes Gleichgewicht und unser Wohlbefinden zu bewahren.


Die soziale Verbundenheit ist eines von drei grundlegend wichtigen menschlichen Bedürfnissen, die unsere Lebensqualität und unser Wohlbefinden maßgeblich beeinflussen. Durch sehr viele Monate des “Social Distancing” und die aktuell hybride Arbeitswelt hat sich bei vielen Menschen ein Gefühl von Distanziertheit und Unverbundenheit verfestigt, das nicht nur für Stress sorgt, sondern auch das gemeinschaftliche Miteinander in Teams beeinträchtigt. Dieser Life-Hack zeigt, dass menschliche Beziehungen wichtige Funktionen für unsere psychische und physische Gesundheit erfüllen.


Selbstfürsorge ist ein lebenswichtiger Bestandteil eines guten Lebens. Das sagte auch der Philosoph Michel Foucault. Er nannte es die „Kultur der Selbstsorge” und verstand darunter ein „Sich-zu-sich-selbst-Verhalten”. Dieser Life-Hack führt ein in das Konzept der Selbstfürsorge und zeigt, warum es wichtig ist, dass wir ein gesundes Verhältnis zu uns selbst entwickeln, das nicht auf Egoismus aufgebaut ist, sondern auf der Erkenntnis beruht, dass niemandem gedient ist, wenn es uns schlecht geht. Am wenigsten uns selbst. Praxistaugliche Tipps, die direkt umgesetzt werden können, unterstützen den Weg hin zur Selbstsorge.


Kintsugi ⾦継ぎ ist die japanische Kunst, Zerbrochenes wieder zusammen zu setzen. Es bedeutet sprichwörtlich “goldenes Zusammensetzen”. Kintsugi ist eine aufwendige Reparaturtechnik, bei der Keramikstücke wieder zu einem neuen Ganzen zusammengesetzt werden – die “Narben” werden anschließend mit echtem Gold bedeckt. Kintsugi steht auch als Metapher für unser Leben, das nicht immer geradlinig verläuft, sondern aus Höhen und Tiefen, Erfolg und Scheitern besteht. Dieser Life-Hack bietet einen spannenden Einblick in eine Lebenshaltung, in der Zerbrochenes, Veränderungen und Herausforderungen neuen Glanz erhalten, weil ganz bewusst die Perspektive gewechselt wird.


Seit Jahren zeigen Studien, dass die Arbeitszufriedenheit weltweit sinkt, während die Arbeitsbelastung zunimmt. Ursache sind laut der American Psychological Association vor allem die Geschwindigkeit des Wandels und die damit verbundene Unsicherheit. Dieser “Life-Hack” zeigt die daraus folgende Tendenz in berufliche “Erfolgsfallen” zu tappen, die im ersten Moment zwar produktiv erscheinen, dauerhaft aber zur Selbstsabotage führen. Der daraus resultierende persönliche Stress triggert destruktive Denk- und Arbeitsweisen, die uns unzufrieden und letztlich weniger erfolgreich machen.


FEEDBACK


Vielen Dank für diesen inspirierenden und tollen Vortrag – er macht Mut und motiviert mich.
Tanja
“Generation Change”
Besten Dank für den Vortrag. Sehr gute Folien – vielen Dank!
Marco
“Empathie – eine Zukunftskompetenz”
Herzlichen Dank für die Präsentation dieses umfangreichen komplexen Themas!
Daniel
“Der kooperative Dialog”